Erläuterung zur Jahresrechnung 2019


Einige Parzelllisten haben sich über die ein wenig geänderte Wasserabrechnung bzw. Aufstellung gewundert. In der nachfolgenden Erklärung möchte ich euch die Aufstellung näher erläutern.

 

Wir haben in der Kolonie 2 Hauptzähler und bekommen für jeden Strang eine Rechnung von den Berliner Wasserbetrieben.

Die Aufstellung der Jahresrechnung mit Tarif 1 und Tarif 2 ist vielleicht etwas verwirrend aber nachvollziehbar, wenn man berücksichtigt, dass sich der Tarif im laufe des Jahres ändern kann.

In der vorliegenden Abrechnung der Wasserbetriebe war das auch der Fall und es sind zwei Tarife für das Schmutzwasser zum Tragen gekommen, wie in der Abrechnung auch ersichtlich.

 

Der Tarif für Schmutzwasser ist ganzjährig der gleiche gewesen und ich hätte es auch so eingeben können, habe es mir aber einfach gemacht und es anhand der Rechnungen eingetragen.

 

Wenn ihr Tarif 1 und Tarif 2 vom Frischwasser die m3 zusammenrechnet, ergibt das den abgelesenen Verbrauch, den wir bei der Ablesung im August bei euch eingeschrieben haben.

Die Rechnung ist somit korrekt erfasst worden.

 

Auch die Frage, warum jetzt auf einmal Schmutzwasser gezahlt werden muss, ist nicht nachvollziehbar.

Alle unsere Wasserabrechnungen bestehen seit Jahren aus 4 Teilen:

  1. Grundgebühr
  2. Frischwasser
  3. Schmutzwasser und
  4. Schwundwasser (verbleibendes Wasser in der Leitung)

In früheren Rechnungen heißt es nicht Schmutzwasser, sondern Fäkalwasser.

 

Die Jahresrechnungen sind vollständig und korrekt berechnet.

 

Wir bitten nochmals um pünktliche Zahlung der 1. Rate bis zum 15.12.2018

 

Für weitere Fragen stehe ich euch gerne unter den bekannten Telefonnummern oder E-Mail-Adressen zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Petra Galdar

Kassiererin

KGA Ostelbien II

 

Berlin, 11.12.2018